Ausgedruckt von http://viersen.city-map.de/city/db/041401097600/kempen---schoenste-altstadt-am-niederrhein-i

Kempen - Schönste Altstadt am Niederrhein I

Ausflugsziel mit historischem Flair

Bildurheber: Kurt Zich

Kempen ist ein beliebtes Ausflugsziel für Menschen aus Nah und Fern. Aus der Region kommen viele am Wochenende mit dem Rad nach Kempen und genießen unter den Platanen auf dem Buttermarkt erfrischende Getränke, Eis und regionale Spezialitäten.

Die historische Altstadt von Kempen hat viele markante Wahrzeichen:

  • Die um 1316 errichtete Kurkölnische Landesburg,
  • Das Kuhtor 1350 erbaut
  • Alte Schulstraße (Foto rechts) mit Fachwerkhäusern von 1600 bis 1608.

Weitere historische Gebäude sind in den Stadtteilen:

Tönisberg
Die Bockwindmühle, 1802 erbaut

St. Hubert
Der bäuerliche Wehrturm „Berfes“ auf dem Raveshof, im 16. Jahrhundert erbaut

Schmalbroich
Das Haus Velde, Rittersitz des ehemaligen kurkölnischen Amtes Kempen, erbaut im 13. Jahrhundert


Auf der privaten Website "Min Kempe" - die Nostalgie-Website der Thomasstadt Kempen am Niederrhein - finden Sie viele historische und neue Fotos von Kempen.

Bildurheber: Kurt Zich

Die von 1396 bis 1400 auf Betreiben des Kölner Erzbischofs Friedrich III. von Saarwerden errichtete Kurkölnische Landesburg (Umwandlung zum Schloss durch Einbau großer Fenster 1634) stellt mit ihren drei Türmen in einem Park mit hohen, alten Edelkastanienbäumen eines der Wahrzeichen der Stadt dar.
Quelle: Wikipedia

Aktuell beherbergt die Burg den Verein "Kulturraum Niederrhein"

Bildurheber: Kurt Zich

Durch die Kuhstraße und das Kuhtor wurden früher die Kühe hinaus auf die Gemeindewiesen getrieben.

Bildurheber: Kurt Zich

Kempen, die historische Stadt am Niederrhein ist Mitglied im Arbeitskreis „Historische Stadtkerne in Nordrhein-Westfalen“ und Mitglied im Arbeitskreis „Fahrradfreundliche Städte und Gemeinden in NRW“.

Karten & Stadtpläne
In der Region Suchen